Bürgerstiftung Rheinstetten
Bürgerstiftung Rheinstetten

Zweiter "Tag der Begegnung"

Den  zweiten Begegnungsnachmittag ihrer neuen Reihe hatte die Bürgerstiftung  nach Neuburgweier gelegt. In Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Kleintierzuchtvereins, Herrn Klaus Steil und der Pizzeria „Da Nino“ waren beste Voraussetzungen für einen fröhlichen, unterhaltsamen Nachmittag gegeben.

Trotz einer Temperatur von über 30° folgten um 12.00 Uhr mehr als 150 Gäste der Einladung der Bürgerstiftung zu einem Mittagessen.

Die Belegschaft der Pizzeria hatte unter dem großen Sonnendach ein gemütliches, schattiges Ambiente geschaffen und so die schlimmsten Hitzestrahlen abgehalten. Es war eine Freude zu sehen, wie viele Besucher bei der Ankunft gleich zielstrebig zu einem Tisch gingen, weil sie dort gute Bekannte entdeckten und so schnell nette Gesprächspartner gefunden hatten. Aber auch Leute, die von Neuburgweier weggezogen waren, nutzten ganz offensichtlich die Möglichkeit, alte Bekannte mal wieder zu sehen und Erinnerungen auszutauschen.

 

Eröffnet wurde der Nachmittag von den Marinesingers, einem weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Männerchor, der mit Seemannsliedern das Publikum hell begeisterte und natürlich zum Mitsingen anregte.

Unter der Leitung von Herrn Reiner Totsch brachten sie stimmgewaltig und mit der Unterstützung einiger Instrumentalisten die schönsten Lieder von der Küste zu Gehör.

Dass der Chor einen großen Applaus verdient hatte,  versteht sich wohl von selbst.

Danach folgte die offizielle Begrüßung durch den 2. Vorstand der Bürgerstiftung, Herrn Hans Bodrogi, der als echter „Neuburgweirer“ auch die Hauptorganisation geleistet hatte. Er gab nach der Begrüßung noch einen kleinen Einblick in die Arbeit der Bürgerstiftung, um danach das Mikrofon an den Vorstand des Kleintierzuchtvereins, Herrn Klaus Steil zu übergeben.

 

Dieser hieß die Gäste nochmals herzlich willkommen und erzählte ein wenig von der Arbeit und den Vorhaben im Kleintierzuchtverein. Interessierte lud er zu einem kleinen Rundgang durch die Anlage ein.

Inzwischen gab die Küche das Startzeichen für die Wahl der verschiedenen „Penne-Gerichte“. Man musste nicht lange auf sein Essen warten, die Bedienungen arbeiteten äußerst flink.

 

Und wer noch nicht ganz satt war, konnte sich an den von den Frauen des Klein-tierzuchtvereins gebackenen leckeren Kuchen und Torten vorzüglich laben.

Im zweiten musikalischen Beitrag wurden die Besucher von den „Seniorenbläsern 50 Plus“ unter der Leitung von Herrn Markus Gerstner schwungvoll unterhalten und auch hier wurde kräftig mitgesungen. Ein großes Lob und sicher einen Sonderapplaus erhielt die Kapelle dafür, dass sie so lange unter den Sonnenschirmen ausgeharrt hatten.

Die Bürgerstiftung möchte sich ganz herzlich bei allen bedanken, die so kooperativ und verlässlich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben:

 

Herrn Klaus Steil und seinen Helferinnen und Helfern vom Kleintierzuchtverein,

den Marinesingers,

den Seniorenbläsern 50 Plus

und nicht zuletzt dem Team der Pizzeria „Da Nino“.

Wir hoffen, dass der im Herbst geplante 3. Begegnungstag ebenfalls so ein reges Interesse findet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerstiftung Rheinstetten