Bürgerstiftung Rheinstetten
Bürgerstiftung Rheinstetten

Erster "Tag der Begegnung"

Die Bürgerstiftung Rheinstetten hat sich in ihren Leitlinien unter anderem vorgenommen, das „Miteinander der Rheinstettener Bürger zu fördern“ sowie in den verschiedensten Ziel- setzungen mit anderen Institutionen zu kooperieren.

 

Mit der Durchführung des ersten „Tages der Begegnung“ hat die Bürgerstiftung Rhein- stetten eine Reihe eröffnet, die diesem Bestreben, wie wir glauben, in vorbildlicher Weise folgt.

 

Gemeinsam mit der Frauengemeinschaft luden wir alle Interessierten zu dieser ersten Veranstaltung ein. An den mit Frühlingsblumen hübsch dekorierten Tischen wurden zunächst den recht zahlreichen Besucherinnen und Besuchern als Mittagessen Dampf-nudeln mit Kartoffelsuppe oder Vanilliensoße serviert, vorzüglich von der  Frauengemein-schaft zubereitet. Es war eine Freude zu sehen, mit welchem Elan und welcher Begeiste- rung die Damen um Frau Claudia Landhäußer ans Werk gingen.

Nach dem ersten Durchgang begrüßte Frau Landhäußer als Hausherrin die wohlgelaunten Gäste mit einem kleinen Einblick in die überaus lobenswerte Arbeit der Frauengemein-schaft.

Auch Herr Bernd Bistritz, der erste Vorstand der Bürgerstiftung, durch die köstlichen Dampfnudeln gestärkt, begrüßte alle Besucherinnen und Besucher und bedankte sich bei der Frauengemeinschaft für ihren tollen Einsatz.

 

Als kulturellen Beitrag gab er eine interessante und wissenswerte Einführung in das von Emil Wachter, unserem Ehrenbürger, gemalte Triptychon an der  Frontseite des Saales. Für viele Anwesende eröffnete diese Erläuterung einen ganz neuen Blick auf das beein-druckende Werk.

Herr Johannes Landhäußer sorgte in bekannter Weise mit seiner Klarinette für angenehme Tischmusik, die jedoch genügend Raum für angeregte Gespräche bot.

Schließlich ließ es sich auch Herr OB Schrempp nicht nehmen, uns einen kleinen Besuch abzustatten, die köstlichen Dampfnudeln zu kosten und mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

Mit Kaffee und feinen, selbstgebackenen Kuchen und Torten ging der erste Begegnungstag seinem Ende entgegen.

Zum Schluss möchte sich die Bürgerstiftung bei allen Helferinnen und Helfern sowie allen Spendern ganz herzlich bedanken, nicht zuletzt beim Liederkranz Forchheim, der die Backgeräte zur Verfügung gestellt hat. Und wir glauben, dass der Tag nicht nur Arbeit bedeutete, sondern, wie von vielen Beteiligten zum Ausdruck gebracht, viel Spaß und Freude bereitet hat.

 

Der nächste „Tag der Begegnung“ ist für den 21. Juni 2017 in Neuburgweier im Kleintier-zuchtverein geplant.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerstiftung Rheinstetten