Bürgerstiftung Rheinstetten
Bürgerstiftung Rheinstetten

Musiktherapie

Spende für die Sinne -

Bürgerstiftung bereichert Seniorenzentrum St. Martin mit einer Musiktherapeutin

 

Die gerade eineinhalb Jahre junge Bürgerstiftung Rheinstetten besuchte am 16.01.2012 aus für die Caritas Ettlingen sehr erfreulichem Anlass das Seniorenzentrum St. Martin. Für die Bereicherung der Sinne und v.a. demenziell veränderte Bewohner stellt die Bürgerstiftung 3000 € für eine Musiktherapeutin zur Verfügung. „Die emotionalisierende Wirkung von Musik kann eventuell eine bestehende Gefühlsleere füllen und eine mögliche Erstarrung auflösen“, so die junge und engagierte Therapeutin, Targol Dalirazar.

 

Die beiden Vorstandsvorsitzenden des Caritasverbands Ettlingen, Wolfgang Keck und Andreas Siegwarth, bedankten sich persönlich bei den Vorsitzenden der Bürgerstiftung, vertreten durch u.a. Waltraud Peters, Heinz Wöstmann, Hans Fütterer, und Edward Karle. „Wenn es die Bürgerstiftung noch nicht gäbe, müsse man sie erfinden“, so Keck, der weiter mit einem Zitat einer 84-jährigen nicht-pflegebedürftigen Frau der Wertschätzung Ausdruck verlieh: „Herrlich diese Erinnerung! Im Alter, der Zeit des Alleinseins, hilft mir die Musik sehr. Sie ist Balsam für die Seele - oft besser als eine Tablette.“
Die Bürgerstiftung Rheinstetten hat es sich zur Aufgabe gemacht überall dort zu helfen, wo die öffentliche Hand nicht wirkt – für Jung und Alt. Die Idee einer musikalisch therapeutischen Begleitung demenziell veränderter Menschen fand nicht nur bei Wöstmann großen Anklang. Er selbst lernte sie bei einem Vortrag kennen und war von den erinnerungsweckenden Möglichkeiten sehr angetan.
Mit der Musiktherapie wird zukünftig vor allem den Bewohnern mit Demenz in dem in der Gemeinde Rheinstetten eingebetteten Seniorenzentrum St. Martin weitere Teilhabe ermöglicht und insbesondere Lebensqualität gestiftet.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerstiftung Rheinstetten